AB InBev Launch Premiumbiere BECK’S PALE ALE, AMBER LAGER und 1873 PILS

Yeah gewonnen - red dot award 2015 packaging design

Weiterhin nominiert für den GERMAN DESIGN AWARD 2016

Mit dem neuen Premium-Trio BECK’S PALE ALE, AMBER LAGER und 1873 PILS beweist BECK’S erneut seine Vorreiterrolle im deutschen Biermarkt und bleibt gleichzeitig seinem über 140 Jahre alten Credo „BECK’S erobert die Welt“ treu. Allein dieses ist Grund genug, die langjährige Erfahrung zu nutzen und dem Trend zur Internationalität zu folgen. Der Claim „Taste the World“ bringt das Produktkonzept auf den Punkt, denn der unverwechselbare Biergenuss stammt aus den Ländern Australien, UK und Deutschland:

Zwischen 1909 und 1914 war Australien der mit Abstand größte Markt für BECK’S Bier. An diese Tatsache knüpft „Amber Lager“, ein untergäriges Bier mit einem ausgewogenen malzbetonten Geschmack. Der Alkoholgehalt beträgt 5,7 Prozent, traditionell wurden Lager für weite Transporte in ferne Länder wie Australien stärker eingebraut, gelagert und ausgereift. Amber Lager zeichnet sich durch seine Bernsteinfarbe und den mild-malzigen Geschmack aus, Saphir Hopfen rundet das Geschmacksprofil ab.

„Pale Ale“ ist ein obergäriges Bier englischen Stils mit 6,3 Prozent Alkoholgehalt. Das charaktervolle, hopfenintensive Profil stammt vom verwendeten Cascade-Hopfen. Der Name Pale Ale stammt von dem für dieses Bier verwendete helle Malz. Im Gegensatz zu Lager-Bieren ist die Gärung hier kürzer und erfolgt bei höheren Temperaturen.

„1873 Pils“ erinnert an die Wiege und Gründertage der BECK’S Brauerei in Bremen. Mit einem deutlich höheren Alkoholgehalt (6,0% vs. 4,9% bei BECK’S Pils) und einem erfrischend herben Geschmackserlebnis ergänzt dieses untergärige Bier als Spezialität die neue Range, inspiriert von der Rezeptur der Gründungszeit.

Unsere Aufgabe:

SOLUTIONS hat dieses einmalige Design-Projekt von der strategischen Konzept-Arbeit bis hin zur Reinzeichnung begleitet bzw. umgesetzt – und offen gesagt, hat es die Herzen unseres Kreativ-Teams über den gesamten Prozess höherschlagen lassen. Denn ein solch eigenständiges und trendbasiertes Konzept in ein verständliches und funktionierendes Mass-Market-Produkt zu überführen, ohne dabei gelernte Markenwerte zu verlieren, ist eine besondere gestalterische Herausforderung. Definiertes Kundenziel des Launches war es, mit einem starken Premium-Konzept und einer offensiven Design-Strategie neue Zielgruppen zu generieren. Gleichzeitig ging es darum, die Verbraucher mit neuen Bieren aus aller Welt zu inspirieren und am Regal zu punkten. Hinsichtlich der Marke galt es zudem, ein junges, dynamisches Markenbild mit den Werten bzw. der Herkunft von BECK’S und dem Premium-Konzept nachhaltig zu verbinden.

Unsere Herangehensweise:

Als langjähriger Partner von AB InBev versteht SOLUTIONS die interne und externe Wahrnehmung der Marke BECK’S und ihre Werte ebenso wie ihre visuelle Identität. Für die jetzige Marktneuheit lotete SOLUTIONS gemeinsam mit AB InBev die Tragfähigkeit verschiedener Premium-Ansätze unter der Marke BECK’s aus und erarbeitete eine überzeugende und differenzierende Lösung für einen markanten Auftritt am impulsgesteuerten Bierregal. 

Das Ergebnis:

Das Bauchetikett ist zwar an die bekannte Markenarchitektur angelehnt, wurde jedoch neu interpretiert und erscheint in einer dunklen premiumhaften Anmutung. Aufwendige Elemente wurden deutlich reduziert: Wappen und BECK’S Schriftzug erscheinen einheitlich schwarz, was ebenso den Premiumappeal steigert. Die Auszeichnungen "Brauerei Beck und Co Bremen Germany" wurden in dezentem Silber gesetzt und runden den hochwertigen Charakter ab. Ein hohes Augenmerk wurde außerdem auf die Möglichkeiten der Veredelungen gelegt. So wurden die o. g. tiefschwarzen Elemente mit edlem Hochglanzlack versehen, um einerseits durch den spannenden Matt-Glanz- Effekt in der Etikettenausstattung die Besonderheit der neuen Range nochmals zu betonen, andererseits aber auch ein haptisches Erlebnis zu schaffen. Die Sortenfarben folgen den Ingredienzien: AMBER LAGER, bernsteinfarben, wie das Liquid, PALE ALE in Anlehnung an das Grün des Cascade-Hopfens und 1873 Pils in erfrischendem Silber analog der klassischen Pilsherkunft der Brauerei.

Die Halsfolie steht in starkem Zusammenhang mit dem Bauchetikett und dient als Unterstützung der Sortendifferenzierung. Hier wurde ein für BECK’S vollkommen neues Material verwendet – weg von der bekannten Silberfolie, hin zur hochwertigen Papierausstattung, auf der sich der Einsatz aller Veredelungstechniken weiter fortsetzt.

Der Kronkorken vervollständigt dieses Bild: Er überzeugt durch auffälliges und einzigartiges Design und folgt dem hochwertigen Anspruch. Der mattglänzende Effekt gilt hier als Premiere: innerhalb einer Kronkorken-Ausstattung wurde er erstmalig umgesetzt. Die farbige Inszenierung des Wappens wird zum Hingucker und Markenzeichen.

Ein besonderes Augenmerk lag ebenso auf der Rückseitengestaltung: Neben der Marke und der Sortenbezeichnung steht hier die "Taste-Skala" im Mittelpunkt. Diese liefert dem Konsumenten zusätzliche Informationen über die Besonderheiten des jeweiligen Bieres: Alkoholgehalt, Hopfennote, Stammwürze und Aroma. Der jeweilige Grad wird durch Skalenpunkte vereinfacht visualisiert. Ebenso setzen sich auch hier die Veredelungstechniken und die premiumhafte Gestaltung fort und ergeben somit einen 360°-Auftritt der Etikettenausstattung.

Gestützt wird das Innovations-Konzept durch ein von AB InBev entwickeltes neues Gebinde: Das 4-Pack unterstreicht implizit die Besonderheit der Biere. Auch dessen Gestaltung führt BECK’S in eine neue Premium-Dimension:

Über allem steht die Marke – Wappen und BECK’S-Schriftzug nehmen das obere Drittel für sich in Anspruch und überzeugen in Anlehnung an die Flaschenausstattung mit hochwertigem Matt-Glanz-Effekt. Der Marke folgt eine deutlich selbstbewusste Sortenbezeichnung in der jeweiligen, individuellen Farbgebung. Auch bei dieser Range spiegelt sich der ausgeprägte Innovationscharakter in einer für BECK’S typischen Art wider: Das Wappen wird durch sortenspezifische Lichteffekte und einen diagonalen Anschnitt in Szene gesetzt.

In Summe erzeugen alle Gestaltungselemente einen starken Zusammenhalt zwischen Primary und Secondary Packaging und schaffen einen unverwechselbaren Auftritt.

BECK’S PALE ALE, AMBER LAGER und 1873 PILS von AB InBev: mutiges und zugleich markenadäquates Premium-Design aus dem Hause SOLUTIONS.